Was sind Küchenfronten und wofür benötigen wir sie?

Küchenfronten legen den Stil einer Küche fest, sei es, dass es sich um eine moderne, klassische, designte oder eine Landhausküche handelt. Ferner sind es die Küchenfronten, die auch die Farbgebung festlegen und durch besondere Kombinationen der Küche einen ganz bestimmten Ausdruck verleihen. Die Fronten legen zusammen mit den Griffen das Erscheinungsbild Ihrer Küche fest. Sie werden im Alltag oft angefasst und müssen damit auch belastbar sein. Deshalb sollten Sie sich gut überlegen, welche es sein darf. Welche Farbe möchten Sie erhalten und was soll Ihre Küche über Sie aussagen? Das Wissen darüber, ob Sie es rustikal, gemütlich oder eher modern mögen, hilft Ihnen bei der Wahl Ihrer Fronten.

Küche planen?

Vereinbaren Sie jetzt ganz einfach einen Termin.

Termin vereinbaren
Pflege Ihrer Küchenfronten

Wie pflege ich meine Küchenfronten?

Da die Küchenfronten unzählige Male angefasst werden, ist es wichtig, sie richtig zu pflegen. Natürlich gibt es für die verschiedenen Fronten spezielle Reinigungsmethoden, aber allgemein gilt, dass die Oberflächen aus hochwertigem Material bestehen und somit pflegeleicht zu handhaben sind. Sie können z. B. etwas Spülmittel auf einen Lappen geben, der angefeuchtet ist und mit einem fusselfreien Tuch nachwischen. Wichtig ist, dass Sie die Oberflächen nie feucht zurücklassen. Auch sollten Sie nie scharfe Reinigungsmittel verwenden, da sie die Oberflächenstruktur angreifen. Generell gilt auch, dass es am besten ist, die Flecken so schnell als möglich zu entfernen. Verwenden Sie bitte nur weiche, nicht fusselnde Tücher oder einen Schwamm, der aber nicht zu nass sein darf.

Was sind

Kunststoffronten

Küchen, die mit Kunststofffronten ausgestattet sind, gibt es viele von der preiswerten Einsteigerküche bis zur modernen Designerküche. Dabei existieren drei Arten von Kunststoff: Folien-, Schichtstoff- und Melaminharzfronten. Letztere bezeichnet man im Allgemeinen auch als Laminat. Die Folienfronten bestehen aus einer mitteldichten Faserplatte, die mit einer Folie belegt wird. Die Schichtstoff- und Melaminharzfronten dagegen sind mehrschichtig. Dabei laminiert man mehrere Papierschichten so lange mit Harz und Hitze, bis man zur gewünschten Plattendicke gelangt. Zum Schluss wird eine Dekorfolie auflaminiert, die optisch die Front prägt. Durch dieses Verfahren können Sie vielfältige Dekore und Farbnuancen erwerben. Zu den Melaminharz- bzw. Laminatfronten bleibt noch zu sagen, dass sie besonders widerstandsfähig und pflegeleicht sind.

Was sind

Echtholzfronten

Echtholzfront ist der Überbegriff für Holzfront. Dabei gibt es aber Unterschiede, da als Echtholz alle Materialien bezeichnet werden, die aus echtem Holz bestehen. In diesem Fall handelt es sich aber um Fronten, die aus Furnier und Spanplatten gemacht sind. Bekannte Marken und Küchenhersteller verwenden gerne diesen Begriff, um dem Kunden ein gutes Gefühl zu geben und um auf die Qualität dieser Fronten hinzuweisen.

Was sind

Massivholzfronten

Massivholzfronten werden im Gegensatz zu Echtholzfronten aus massivem Holz hergestellt, da es per Norm so festgelegt ist. Das macht diese Fronten sehr beliebt, da sie fast schadstofffrei gefertigt werden können, was bei Menschen mit Atemwegsbeschwerden und Allergikern besonders gut ankommt. Die Hölzer, die am bevorzugtesten gehandelt werden, sind Ahorn, Birke, Buche, Eiche, Erle, Esche, Fichte, Kirsche und Nussbaum. Massivholzfronten erzeugen ein besonderes Flair, da sie durch ihre naturbelassene Optik Ihrer Küche diese Wärme und Behaglichkeit schenken. Diese Fronten eignen sich in erster Linie für Menschen, die die Natur lieben und auf Nachhaltigkeit setzen, da sie sehr umweltfreundlich sind.

Was sind

Lackfronten

Lackfronten gibt es in zwei Arten: matt oder Hochglanz. Bei diesen Fronten trägt man in mehreren Schichten den Lack auf, um ihn dann anschließend zu polieren. Lackfronten erfreuen sich großer Beliebtheit, sodass sie wohl zu den am zweithäufigsten gewählten Fronten zählen. Sie lassen Ihre Küche im wahrsten Sinne erstrahlen und sind in vielen farblichen Varianten erhältlich, was Ihre Küche aufsehenerregend macht.

Küchen sind Leben, wir sorgen für ein schönes Zuhause.

Termin vereinbaren
Was sind

Edelstahlfronten

Die Edelstahlfronten werden aus reinem Edelstahl hergestellt, was sie sehr robust, pflegeleicht und hygienisch macht. Sie kommen hauptsächlich vor allem im Profibereich vor, erfreuen sich aber inzwischen immer größer werdenden Beliebtheit auch in privaten Küchen, da diese Fronten Ihre Küche sehr edel erscheinen lassen. Außerdem lassen sich Edelstahlfronten besonders gut mit anderen Materialien wie beispielsweise Holz oder Stein kombinieren. Somit sind vielfältige Kombinationen möglich und machen Ihre Küche zu einem echten Highlight.

Was sind

Acrylfronten

Acrylfronten bieten Ihnen eine spiegelglatte Oberfläche, die den Hochglanz- bzw. Glasfronten sehr ähnlich ist. Diese Fronten, da ihre Oberfläche versiegelt ist, sind damit sehr pflegeleicht und schützen vor Alltagseinflüssen. Sie werden entweder aus Acrylplatten oder aus beschichteten, mitteldicken Faserplatten gefertigt. Durch dieses Verfahren sind sie vom Gewicht her leichter als Glasfronten.
Was sind

Glasfronten

Glasfronten sind dank verschiedener Facettenschliffe individuell herstellbar und lassen sich dadurch auch mit einer farbigen Lackfront ausstatten, was sie besonders beliebt macht. Es gibt mehrere Varianten wie z. B. Holz-Glas, Edelstahl-Glas oder sogar Komplett-Glas. Glasfronten lassen Ihre Küche großräumig und hell wirken und sind, was ihre Pflegeleichtigkeit angeht, nicht zu schlagen. Diese Fronten werden entweder sandgestrahlt oder auf ihrer Rückseite in vielen Farben lackiert, um sie dann auf ihrer ganzen Fläche mit einem Trägermaterial zu verkleben, damit sie weder ausbleichen noch verkratzen.

Was sind

Betonfronten – auch eine der Küchenfronten

Betonfronten sind meistens aus Kunststoff, da sie somit pflegeleichter und robuster als echte Oberflächen sind. Mittlerweile sind diese Fronten so perfekt, dass sie sowohl optisch als auch haptisch nicht von echtem Beton zu unterscheiden sind. Sie werden meistens in den Varianten dunkelgrau, dunkelbraun oder anthrazit gewählt, besonders wenn Sie ein Liebhaber von dunklen Küchen sind. Diese Fronten werden aus Hochleistungsbeton, der aus sehr fein vermahlenem Zement besteht, zu Sichtbeton gefertigt, um dann dünn auf mitteldichte Faserplatten aufgetragen zu werden.

Möglicherweise interessant:

Küchenwissen

Wie reinige ich meine Arbeitsplatte?

Erfahren Sie mehr dazu wie Sie die verschiedenen Arbeitsplatten Materialien optimal reinigen können.

coming soon
Küchenwissen

Wie entferne ich Fett Abdrücke von Edelstahl von Küchenfronten?

Fettabdrücke können eine lästige Angelegenheit sein. Mit unserem Ratgeber kriegen Sie auch die in den Griff.

coming soon
Küchenwissen

Welche Küchenfront ist für mich die Beste?

Bei den vielen Materialien für Arbeitsplatten kann schon mal schnell der Überblick verloren gehen.

coming soon

Sie haben Fragen? zu Küchenfronten

Unser Team ist gerne für Sie da!

Kontakt aufnehmen